Bildung + Lernen gGmbH

Kursangebote / Berufliche Aus- und Weiterbildung / Kursdetails

"Sprachentwicklung, Sprachstörungen und Sprachförderung"

Sprachauffälligkeiten im Kindesalter werfen bei Erziehern bzw. Erzieherinnen eine Reihe von Fragen auf wie z. B.:

Was müssen Kinder in welchem Alter sprachlich können?
Wo sind Grenzen bzw. ab wann ist etwas auffällig?
Welches sind die Erklärungen für verschiedene Beeinträchtigungen?
Was kann ich grundsätzlich tun, um Kinder bei ihrem Spracherwerb zu unterstützen?
Wie können Kinder mit sprachlichen und kommunikativen Auffälligkeiten im Rahmen des Kindergartens gefördert werden?
Was wird eigentlich in einer Sprachtherapie gemacht?
Welche Schritte sind erforderlich, um gegebenenfalls eine Sprachtherapie zu initiieren?

Ziel der Fortbildung ist es, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen durch die Vermittlung von Kenntnissen, den gemeinsamen Austausch und das Ausprobieren konkreter Spielideen zur Förderung handlungsfähiger zu machen.
Nach einer ausführlichen Besprechung des Spracherwerbs (0-6 Jahre) wird ein Überblick über das breite Feld kindlicher Sprachauffälligkeiten gegeben. Durch den Bezug zum „normalen“ Spracherwerb können Übergänge und Grenzen besser eingeschätzt werden.
Auf die im Vorschulbereich am häufigsten vorzufindenden Spracherwerbs-störSprachauffälligkeiten im Kindesalter werfen bei Erziehern bzw. Erzieherinnen eine Reihe von Fragen auf wie z. B.:

Was müssen Kinder in welchem Alter sprachlich können?
Wo sind Grenzen bzw. ab wann ist etwas auffällig?
Welches sind die Erklärungen für verschiedene Beeinträchtigungen?
Was kann ich grundsätzlich tun, um Kinder bei ihrem Spracherwerb zu unterstützen?
Wie können Kinder mit sprachlichen und kommunikativen Auffälligkeiten im Rahmen des Kindergartens gefördert werden?
Was wird eigentlich in einer Sprachtherapie gemacht?
Welche Schritte sind erforderlich, um gegebenenfalls eine Sprachtherapie zu initiieren?

Ziel der Fortbildung ist es, die Teilnehmer und Teilnehmerinnen durch die Vermittlung von Kenntnissen, den gemeinsamen Austausch und das Ausprobieren konkreter Spielideen zur Förderung handlungsfähiger zu machen.
Nach einer ausführlichen Besprechung des Spracherwerbs (0-6 Jahre) wird ein Überblick über das breite Feld kindlicher Sprachauffälligkeiten gegeben. Durch den Bezug zum „normalen“ Spracherwerb können Übergänge und Grenzen besser eingeschätzt werden.
Auf die im Vorschulbereich am häufigsten vorzufindenden Spracherwerbsstörungen wird ausführlich eingegangen. Videobeispiele dienen hier zur Veranschaulichung und geben gleichzeitig erste Einblicke in Fördermöglichkeiten.
ungen wird ausführlich eingegangen. Videobeispiele dienen hier zur Veranschaulichung und geben gleichzeitig erste Einblicke in Fördermöglichkeiten.

Status: Plätze frei

Kursnr.: BW-240422

Beginn: Mo., 22.04.2024, 09:00 - 16:00 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Goethestr. 8, Hamm

Gebühr: 270,00 € (inkl. MwSt.)

Goethestr. 8, Hamm
Goethestr. 8
59065 Hamm

Datum
22.04.2024
Uhrzeit
09:00 - 16:00 Uhr
Ort
Goethestr. 8, Goethestr. 8, Hamm


Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.